Soziale Einrichtungen

Krankenpflegestation Aarbergen-Hohenstein – Pflege in guten Händen

Die Krankenpflegestation betreut alle 13 Ortsteile Hohensteins und Aarbergens.

Das Büro sitzt in Hohenstein-Holzhausen, Strinzer Weg 1 a, Telefon: 06120/3656 oder Fax: 06120/6451.

Sie erreichen die Krankenpflegestation per email unter: krankenpflege-holzhausen@t-online.de

www.krankenpflege-aarbergen-hohenstein.de


Die Krankenpflegestation Aarbergen-Hohenstein bietet Ihnen Pflege zu Hause, so lange wie möglich und von Ihnen gewünscht. Sie haben feste Bezugspersonen, die Sie unterstützen eigenständig und verantwortlich zu handeln. Ihre Familie kann aktiv am Pflegeprozess teilhaben.

Die Schwestern der Krankenpflegestation bilden sich ständig fort, so dass der Einsatz neuester Methoden gewährleistet werden kann.
Außerdem wird eng mit dem Hausarzt zusammen gearbeitet, sozusagen Medizin und Pflege Hand in Hand.

 

Geboten wird       

 

Altenpflege, Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, Schwerstkrankenpflege, Sterbebegleitung, Hilfe für pflegende Angehörige, Hauswirtschaftliche Versorgung
Beratung bei       

 

Fragen der Pflegeversicherung, bei der Gestaltung des behindertengerechten Wohnraums, bei Finanzierungsfragen und Verhandlungen mit Behörden und Krankenkassen und bei der Pflege ihrer Angehörigen
Vermittelt wird Seelsorge und Besuchsdienste, Essen auf Rädern und Hausnotrufanbindung, Pflegehilfsmittel, Fußpflege, Friseure und andere Hilfen zuhause

Die Station wird unterstützt von der Evangelischen Kirche Hessen-Nassau, den Gemeinden Hohenstein und Aarbergen sowie dem -1980 eigens hierfür gegründeten- gemeinnützigen Förderkreis. Träger ist der Evangelische Zweckverband der Diakoniestation Krankenpflegestation Aarbergen-Hohenstein. Werden auch Sie Mitglied im Förderverein! Informationen erteilt Dieter Ruck, Wiesbadener Straße 4, 65329 Hohenstein.

 

Suchtprävention für den Rheingau-Taunus-Kreis

Suchtprävention stellt sich die Frage, wie Gesundheit entsteht und setzt diese Fragestellung in zielgruppenspezifischen Angeboten um.   

Suchtprävention richtet sich an Menschen aller Altersgruppen, um diese bereits im Vorfeld durch gezielte Maßnahmen wirksam vor den negativen Folgen des Substanzgebrauch und süchtiger Verhaltensweisen zu schützen. Suchtprävention arbeitet sowohl auf individueller als auch auf struktureller Ebene und wird als gesamtgesellschaftliche Aufgabe verstanden. Die Stärke der Suchtprävention ist sowohl die Vielfältigkeit als auch das gemeinsame Fundament.

Suchtprävention möchte vorbeugen und bietet einen Zugewinn zur Förderung der Lebensqualität– und das mit bewährten und lebenspraktischen Mitteln!

zjsrtk-praevention@jj-ev.de

Telefon 06128/3031

https://suchtpraevention-rtk.jj-ev.de/

 

Arbeiterwohlfahrt

Arbeiterwohlfahrt Rheingau-Taunus e. V., Pestgasse 3, 65307 Bad Schwalbach, Tel: 06124/724212

 

Essen auf Rädern

Malteser Menüservice

mms.aarbergen-hohenstein@malteser.org
Telefon 06723/681412
www.malteser-menueservice.de

 

Beratung bei Demenz

Alzheimer Gesellschaft Rheingau-Taunus e.V.
Hilfe zur Selbsthilfe Demenz
info@alzheimer-rheingau-taunus.de
www.alzheimer-rheingau-taunus.de
Telefon 06123/7050119

 

Kompetenzzentrum Pflege Rheingau-Taunus

Information, Beratung, Unterstützung für Betroffene, Angehörige, Fachkräfte und Interessierte im Rheingau-Taunus-Kreis

Telefon 06124-510525 oder 527, 06124/510676 oder 9580

pflegestützpunkt@rheinau-taunus.de, kompetenzzentrumpflege@rheingau-taunus.de

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer