Limeswanderwege

Spuren des Limes befinden sich im Gebiet von Breithardt, Born und Steckenroth.
Die Strecke zieht durch eine ruhige Landschaft und kreuzt zahlreiche Höhenrücken und kleine Wasserläufe.

Limes-Rundweg Georgenthal

Der Rundweg Georgenthal beginnt am Hofgut Georgenthal und ist ca. 5 km lang. Er ist mit 9 Informationstafeln versehen und führt durch eine landschaftlich schöne Gegend. Er berührt zwei Reste von Turmstellen sowie ein ca. 400 m langes erkennbares Teilstück des Limes.

Themen der Infotafeln sind:

  • Limesrundweg Georgenthal
  • Bedeutung und Funktion des Limes
  • Sperranlagen
  • Beobachtungsposten
  • Römisches Militär
  • Land hinter dem Limes
  • Methoden und Archäologie
  • Land vor dem Limes
  • Warum Grenzen?
Limes-Rundweg Hohenstein

Der Limes-Rundweg Hohenstein ist ein 5,5 km langer mit sieben Informationstafeln beschilderter Rundweg und führt zu fünf Wachtturmstellen, sowie an noch sichtbare Stellen des Limes. Einstieg ist am „Sechsarmigen Stock“ zwischen Breithardt und Born.

Themen der Info-Tafeln sind:

  • Der Obergermanisch-Raetische Limes und der Limes-Rundweg Hohenstein
  • Die Reichs-Limeskommission, Grundlagenforschung am Limes
  • Älterer und jüngerer Limes
  • Hölzerne Wachttürme am Limes
  • Steinerne Wachttürme am Limes und ihre Besatzungen
  • Römische Küche am Limes
  • Grenzerfahrungen – Der Limes, eine durchlässige und multikulturelle Grenze

 

Die Limes-Rundwege am Hofgut Georgenthal und im Wald zwischen Breithardt und Born sind außerdem Bestandteil der neuen Wander-Reitkarte Hohenstein. Fordern Sie diese kostenlos im Bürgerbüro der Gemeinde Hohenstein an.