Hohensteiner Gemeindepolitiker verurteilen den Angriff Putins auf die Ukraine

Wir sind erschüttert über die Ereignisse in der Ukraine. Nach einer über 70-jährigen Epoche des friedlichen Miteinanders auf unserem europäischen Kontinent hat der russische Präsident Wladimir Putin unmittelbar vor unserer Haustür einen Angriffskrieg gegen die Ukraine begonnen, den wir auf das Schärfste verurteilen. Das Regime um Putin attackiert damit das gemeinsame Werte- und Sicherheitsgerüst, das seit 1945 eine der längsten Phasen von Frieden und Wohlstand in der Geschichte unseres europäischen Kontinents begründete und es untergräbt die territoriale Integrität und Souveränität der Ukraine und der dort lebenden Bevölkerung, die nun aus Angst vor Krieg um ihr Leben fürchtet und sich bereits zu Tausenden auf der Flucht befindet.

 

Unsere Gedanken sind deshalb in diesen schweren Zeiten bei den Menschen in der Ukraine und den mutigen Soldaten der Ukraine, die unsere volle Solidarität und unser Mitgefühl haben. Auch in unserer Gemeinde und im Rheingau-Taunus-Kreis gibt es ukrainische Mitbürgerinnen und Mitbürger, die nun mit Sorge auf ihre Heimat, Angehörige und Freunde blicken und denen wir hiermit unsere Anteilnahme ausdrücken.

 

Als Zeichen unserer Verbundenheit wehen ab heute die Fahnen vor dem Hohensteiner Rathaus auf Halbmast. Wir wissen, dass wir damit die Situation der Menschen in der Ukraine nicht ändern. Es ist aber ein Signal, dass wir als Demokratinnen und Demokraten gemeinsam für unser Wertegerüst aus Demokratie und Freiheit einstehen und an der Seite der Menschen in der Ukraine stehen.

 

Für den Gemeindevorstand

Daniel Bauer (Bürgermeister)

Michael Barber (Erster Beigeordneter)

 

Für die Gemeindevertretung

Sebastian Reischmann  (Vorsitzender der Gemeindevertretung)

Winfried Kühnl (SPD-Fraktionsvorsitzender)

Christian Stettler (CDU-Fraktionsvorsitzender)

Gerold Köhler (FWG-Fraktionsvorsitzender)

Thomas Hahn (Bündnis 90/Die Grünen)

Unwetterwarnung: Den Wald bitte nicht betreten

Aufgrund der aktuellen Unwetterlage kommt es zu Gefahren im Hohensteiner Wald, die auch nach Abflachen des Windes bestehen. Insbesondere Äste und ganze Bäume können auch nachher noch herab- und umstürzen. Die Gemeinde Hohenstein weißt dringend darauf hin, den Wald möglichst in den nächsten Tagen nicht zu betreten. Hinweise auf umgestürzte Bäume und Gefahrenstellen können gerne auch per Email an ordnungsamt@hohenstein-hessen.de gesandt werden.

Kita Holzhausen am Montag, den 31.1. geschlossen

Aufgrund zahlreicher positiver PCR-Tests am Wochenende und der nun vorliegenden Quarantäneanordnungen des Gesundheitsamtes und ausstehenden Testergebnisse auf Seiten des Personals, muss die Kindertagesstätte in Holzhausen über Aar morgen (Montag, der 31. Januar 2022) kurzfristig geschlossen werden. Die Eltern wurden kurzfristig hierüber informiert. Wir bedauern die Kurzfristigkeit der angeordneten Maßnahme

Übersicht Hohensteiner Testangebote

Testpoint – Petra Hahner
Pfalzstraße 9
65329 Hohenstein
https://www.schnelltest-hohenstein.de

Öffnungszeiten
Montag:              16:30 – 18:30 Uhr
Dienstag:           16:00 -18:30 Uhr
Mittwoch:          16:30 -18:30 Uhr
Donnerstag:     16:00 -18:30 Uhr
Freitag                17:30 -18:30 Uhr
Samstag            17:30 -18:30 Uhr
Sonntag:            15:00 -18:30 Uhr

 

Atlan Diagnostics Centre
Langgasse 39 (Gemeindezentrum Hohenstein)
65329 Hohenstein
https://testzentrum-hohenstein.web.app

Öffnungszeiten
Montag:              07:00 – 19:00 Uhr
Dienstag:           07:00 – 19:00 Uhr
Mittwoch:          07:00 – 19:00 Uhr
Donnerstag:     07:00 – 19:00 Uhr
Freitag                07:00 – 19:00 Uhr
Samstag            08:00 – 20.00 Uhr
Sonntag:            10:00 –  14:00 Uhr
 
 
Coronatest-Hohenstein Test-World
Langgasse 99 (bei Fa. HK Umformtechnik)
65329 Hohenstein
https://coronatest-hohenstein.probatix.de/de/pick-slot
 
Öffnungszeiten
Montag:              07:00 – 20:00 Uhr
Dienstag:           07:00 – 20:00 Uhr
Mittwoch:          07:00 – 20:00 Uhr
Donnerstag:     07:00 – 20:00 Uhr
Freitag                07:00 – 20:00 Uhr
Samstag            10:00 –  18.00 Uhr
Sonntag:            10:00 –  18:00 Uhr
 
Alle Zeiten und Angeben sind ohne Gewähr und können sich ändern. Bitte beachten Sie auch die jeweiligen Internetadressen
 
 

Weiteres Testangebot in Hohenstein-Breithardt

Zwischen den Jahren überschlagen sich die Angebote an neuen Testangeboten in Hohenstein. Die Gemeinde Hohenstein freut sich, dass in der Langgasse 99 auf dem Betriebsgelände der Fa. HK Umformtechnik ein weiteres Testangebot geschaffen wurde.  Die ausgedehnten Öffnungszeiten unter der Woche und auch am Wochenende sollten ausreichend Möglichkeiten bieten, sich testen zu lassen. Bitte beachten Sie die Homepage, über die Sie Ihren Termin ganz unkompliziert buchen können.

Coronatest-Hohenstein Test-World
Langgasse 99 (bei Fa. HK Umformtechnik)
65329 Hohenstein
https://coronatest-hohenstein.probatix.de/de/pick-slot
 
Öffnungszeiten
Montag:              07:00 – 20:00 Uhr
Dienstag:           07:00 – 20:00 Uhr
Mittwoch:          07:00 – 20:00 Uhr
Donnerstag:     07:00 – 20:00 Uhr
Freitag                07:00 – 20:00 Uhr
Samstag            10:00 –  18.00 Uhr
Sonntag:            10:00 –  18:00 Uhr

Neues Testzentrum in Hohenstein

Im Gemeindezentrum in Hohenstein-Breithardt hat ein neues Corona-Testzentrum seine Pforten geöffnet. Gemeinsam mit der Gemeinde Hohenstein wurde das Angebot mit Blick auf die sich dynamisch entwickelnde Covid-19 Infektionslage kurzfristig aufgebaut. Dem Gesundheitsamt des Rheingau-Taunus-Kreises wurden die zur Genehmigung des Testzentrums erforderlichen Unterlagen im Dezember vorgelegt und die Genehmigung am 27.12.2021 erteilt. Am 31.12.2021, also zu Silvester, wurde das Testzentrum bereits eröffnet. Die Gemeinde Hohenstein bedankt sich bei dem Leiter der Einrichtung, Herrn Atlan aus dem benachbarten Aarbergen für die schnelle Umsetzung noch zum Silvestertag. Um sich testen zu lassen ist eine vorherige Terminvereinbarung nicht notwendig, die Registrierung kann entweder vor Ort oder mittels vorheriger Anmeldung im Internet unter https://testzentrum-hohenstein.web.app/ erfolgen. Bitte halten Sie auch ein Ausweisdokument bereit. Das Testergebnis bekommen Sie dann entweder ausgedruckt oder per Email binnen 15 Minuten zugestellt. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag 7-19 Uhr, Samstag von 8-20 Uhr, Sonntag von 10-14 Uhr und damit ideal, um sich beispielsweise direkt vor der Arbeit testen zu lassen. Bitte nehmen Sie die Testangebote der mittlerweile vielfältigen Teststellen zu Ihrem eigenen und dem Schutz Ihrer Lieben regelmäßig an.

 

Rheingau-Taunus-Kreis übernimmt neue STIKO-Empfehlung zu Impfungen gegen SARS-CoV-2 ab sofort

 
Leiterin des Corona-Krisenstabs Liane Schmidt: Auffrischungsimpfungen bereits nach drei Monaten

„Der Rheingau-Taunus-Kreis übernimmt ab sofort die aktualisierte Empfehlung der Ständige Impfkommission (STIKO)“, betont die Leiterin des Corona-Krisenstabs in der Kreisverwaltung, Liane Schmidt und weiter: „Mit dem Ersten Kreisbeigeordneten Klaus-Peter Willsch haben wir am Dienstag – sofort nach Bekanntgabe der STIKO-Empfehlung – deren Umsetzung in die Wege geleitet.“ Die STIKO sprach sich in ihrer am 21. Dezember 2021 veröffentlichten Empfehlung für Auffrischungsimpfungen – wegen der Omikron-Variante – nach mindestens drei statt bisher sechs Monaten aus. „In den Impfstationen des Kreises in Eltville und Taunusstein wird ab heute nach dieser Vorgabe geimpft“, so die Leiterin des Krisenstabs.
 
Die Empfehlung wurde angepasst, weil neue Erkenntnisse vorliegen, wonach zu einem möglichst guten Schutz vor der Omikron-Variante eine Auffrischungsimpfung notwendig ist. Die Grundimmunisierung alleine bewirkt bei dieser Variante nur einen sehr eingeschränkten Schutz. Es ist laut STIKO damit zu rechnen, dass Omikron das Infektionsgeschehen hierzulande „innerhalb kürzester Zeit“ bestimmen wird.
 
Die STIKO betont weiterhin, dass beide mRNA-Impfstoffe (Comirnaty und Spikevax) hinsichtlich ihrer Wirksamkeit völlig gleichwertig sind. Die STIKO-Empfehlung ist in dem Wortlaut auf der Homepage unter http://www.rki.de/…/COVI…/Impfempfehlung-Zusfassung.html nachzulesen
 

Mobiles impfen in Holzhausen

Liebe Hohensteinerinnen und Hohensteiner,

in einer Woche, am 10. Dezember 2021 wird in der Zeit von 13-19 Uhr das mobile Impfteam des Rheingau-Taunus-Kreises im Dorfgemeinschaftshaus Holzhausen über Aar einen Impftermin für alle ohne Anmeldung anbieten. Bitte beachten Sie dabei Folgendes:

Hier finden Sie die Formulare zum Download:

Formulare für Impfung mit mRNA-Impfstoff (BioNTech und Moderna)

Formulare für Impfung mit Vektor-Impfstoff (Johnson&Johnson)

Dieses können Sie selbstverständlich auch vor Ort erhalten und ausfüllen.

Wichtiger Hinweis zur Booster-Impfung laut Rheingau-Taunus-Kreis:
Biontech und Moderna = mindestens 6 Monate nach der Zweitimpfung
2 x AstraZeneca = mindestens 5 Monate nach Zweitimpfung
Johnson & Johnson = mindenstens 4 Wochen

Wir bitten um Beachtung, dass es wahrscheinlich einen sehr großen Andrang geben könnte und daher ein rechtzeitiges Kommen wichtig ist. Es besteht die Möglichkeit, dass vor Ort entschieden werden muss, die Schlange zu schließen. Alternativ besteht für Sie auch die Möglichkeit sich im temporären Impfzentrum des Rheingau-Taunus-Kreises an der Silberbachhalle in Taunusstein Wehen (ohne Termin) impfen zu lassen.

Bleiben Sie gesund

Daniel Bauer