Hohenstein stellt Eltern von Kitagebühren frei

Bis zum Ende des Lockdowns stellt die Gemeinde Hohenstein die Eltern von den Kitagebühren frei, jedenfalls insoweit die Kinder nicht in der Einrichtung nicht betreut werden, das hat der Gemeindevorstand so beschlossen. Die Entscheidung muss noch in der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung bestätigt werden. Diese findet voraussichtlich am 1. März 2021 statt. Anbei finden Sie das Schreiben des Bürgermeisters Daniel Bauer an die Eltern.

Keine Weihnachtsbaum-Sammel-Aktion der Feuerwehren

Die regelmäßige Weihnachtsbaum-Sammel-Aktion kann aufgrund der Pandemie im Januar 2021 nicht stattfinden. Da die Feuerwehren im hohen Maße systemrelevant sind und zur kritischen Infrastruktur unseres Landes zählen, hat sich die Gemeinde Hohenstein zum Schutz der Feuerwehren gegen eine Sammel-Aktion entschieden.

Ihre Weihnachtsbäume können Sie auf den örtlichen Grünschnittstellen der jeweiligen Ortsteile entsorgen. Bitte achten Sie darauf, dass sämtlicher Weihnachtsschmuck, Lametta etc. entfernt wurde.

Wir bitten um Verständnis.

Update zu den Regeln der Ausgangssperre

Der erste Tag Lockdown und die erste Nacht mit Ausgangssperre haben wir hinter uns. Beides scheint gut funktioniert zu haben. Aber wie sind die Regeln für Weihnachten und Silvester, werden wir häufig gefragt?

Die wegen der hohen Inzidenz verhängte Ausgangssperre beginnt an HEILIGABEND erst um 00:00 Uhr, nicht bereits um 21 Uhr. Am 1. und 2. WEIHNACHTSFEIERTAG beginnt die Ausgangssperre um 22 Uhr.

An allen anderen Tagen gilt die Ausgangssperre ab 21 Uhr – 5 Uhr. Die Allgemeinverfügung gilt bis 30. Dezember. Dort gelten Stand jetzt also keine gesonderten Regeln wegen der Inzidenzen über 200.

Was bedeutet das für uns alle?

Von 21 – 5 Uhr darf das Haus in der Regel nicht verlassen werden! Ausnahmen sind wie folgt definiert:

– die Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten, einschließlich der Teilnahme Ehrenamtlicher an Einsätzen von Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst

  • die Inanspruchnahme medizinischer, therapeutischer und veterinärmedizinischer Versorgungsleistungen
  • die Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts
  • die Begleitung und Betreuung von unterstützungsbedürftigen Personen und Minderjährigen
  • die Begleitung Sterbender
  • die Teilnahme an Gottesdiensten zu besonderen religiösen Anlässen
  • die Versorgung von Tieren (beispielsweise Gassi gehen) sowie zu Maßnahmen der Tierseuchenbekämpfung und -prävention

Neuerliche Schließung einer Kita-Gruppe in Breithardt

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass es in der Kita Rappelkiste in Breithardt ein positives Corona Testergebnis bekannt wurde. Die Eltern der Kinder der betroffenen Gruppe wurden bereits vom Gesundheitsamt informiert. Bedauerlicherweise handelt es sich neuerlich um die Gruppe, die bereits vor wenigen Wochen wegen eines anderen Infektionsfalls in Quarantäne musste. Die Quarantäne wurde bis zum 25.12. ausgesprochen. Eine Testung aller betreffenden Kontaktpersonen findet auf Einladung des Gesundheitsamtes statt. Wir wünschen gute Besserung.

Eingeschränkte Öffnungszeiten im Bürgerbüro

An folgenden Tagen und Zeiten ist das Bürgerbüro leider nicht erreichbar:

Montag, 04.01. von 13:00 – 15:00 Uhr
Mittwoch , 06.01. von 13:00 – 18:30 Uhr
Dienstag, 12.01. von 13:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag 14.01. von 13:00 – 15:00 Uhr

Gerne können Sie, wie gewohnt unter 06120-290 einen Termin vereinbaren oder uns unter buergerbuero@hohenstein-hessen.de kontaktieren. Wir werden uns Ihren Anliegen schnellstmöglich annehmen. Wir bitten um Verständnis.

Kitas bleiben geöffnet

Heute Spätnachmittag hat sich Ministerpräsident Volker Bouffier nochmals deutlich zur Situation in den Kitas eingelassen.

Zusammengefasst heißt das für uns in Hohenstein:

  1. Es wird kein Betretungsverbot geben. Die Kitas bleiben geöffnet, wie wir es in den vergangenen Wochen praktiziert haben.
  2. Ein dringender Appell an alle Eltern: Die Kinder sollen nach Möglichkeit nicht in die Kita gehen, sondern zu Hause, in kleinen familiären, freundschafts- oder nachbarschaftlichen Betreuungsgemeinschaften betreut werden. Freilich ist dies abhängig von Beruf und Arbeitgeber. Daher bleiben die Einrichtungen grundsätzlich geöffnet. Es gibt keinen Notbetrieb, wie wir ihn aus dem Frühjahr kennen.
  3. Es verbleibt bei den in den Hohensteiner Kitas der Elternschaft bekannten Schließzeiten um Weihnachten.

Wir kommen morgen nochmals mit den Kitaleitungen zusammen und werden uns auch darüber verständigen, den Betreuungsbedarf bei den Eltern abzufragen.

Wasserrohrbruch Schwalbacher Straße

Update: Der Schaden konnte heute Abend noch provisorisch behoben werden, die Wasserversorgung ist wiederhergestellt. Allerdings kann es am morgigen Dienstag neuerlich zu kurzfristigen Beeinträchtigungen in der Wasserversorgung aufgrund der Reparaturarbeiten kommen. Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Aufgrund eines Wasserrohrbruchs in der Schwalbacher Straße in Breithardt sind momentan Teile der Schwalbacher Straße von der Wasserversorgung abgeschnitten. Die Gemeinde hohenstein arbeitet mit Hochdruck daran, die Wasserversorgung wiederherzustellen.