23. Repair-Café

Einladung Repair-Café

Einladung zum 23. Repair-Café der drei Klimaschutzgemeinden Aarbergen, Heidenrod und Hohenstein für Mittwoch, den 21.08.2019 von 18-21 Uhr
nach Laufenselden in den Vereinsraum der Bornbachhalle
Wir werden mit Schreiner, Elektrikern, Elektronikern, Computerfachmann, Allroundern, und Näherin anwesend sein.
Bitte beachten Sie die Änderungen in Wochentag und Uhrzeit.
Das Team und die gastgebende Gemeinde freuen sich auf Ihren Besuch.
Weitere Informationen unter: www.klimaschutz-bei-uns.de
und in der nächsten Ausgabe der Gemeindeblätter.

 

Bauleitplanung der Gemeinde Hohenstein 

Aufstellung eines Bebauungsplanes mit paralleler 13. Flächennutzungsplanänderung für den Bereich „Unter der Schindkaut I“ im Ortsteil Steckenroth

 hier: Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Hohenstein hat in ihrer Sitzung vom 11.12.2017 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Unter der Schindkaut I“ Ortsteil Steckenroth mit integriertem Grünordnungsplan, sowie Umweltprüfung mit Umweltbericht und parallel zum Verfahren die 13. Änderung des Flächennutzungsplanes beschlossen.

Am 08.04.2019 hat die Gemeindevertretung beschlossen, das öffentliche Auslegungsverfahren gem. § 3 Abs. 2 BauGB in der vorliegenden Form durchzuführen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: information/bauleitpläne/bebauungspläne im Verfahren

Sperrung der Kreisstraße L3373 Holzhausen – Michelbach

Die Verbindungsstraße zwischen Holzhausen über Aar und Michelbach wird auf Grund von Baumfällarbeiten im Straßenbereich von Donnerstag, den 10. Januar bis Samstag, den 12. Januar vollständig gesperrt. Autofahrer werden gebeten, die ausgeschilderte Umleitung über Breithardt und die B 54 zu nutzen. Die Busse der Linie 245 werden trotz der Sperrung verkehren, Fahrgäste müssen sich jedoch auf geringfügige Fahrplanverzögerungen einstellen. Um Auswirkungen auf den Schulbusverkehr zu vermeiden, wird die Maßnahme noch während der Weihnachtsferien durchgeführt. Nötig sind die durch das Forstamt Bad Schwalbach geplanten Fällarbeiten, da sich die Baumkronen des angrenzenden Waldstücks deutlich in Richtung der Fahrbahn ausgedehnt haben und somit langfristig eine Gefährdung des Straßenverkehrs darstellen. Zudem wurde im vergangenen Jahr der dortige Fichtenbestand durch den Borkenkäfer befallen, wodurch sich die Standfestigkeit der Bäume deutlich verringert hat.

Vollsperrung der B54 / Zusätzlicher Einsatz des Hohensteiner Bus‘je

Da es aufgrund der Vollsperrung (voraussichtlich bis 20.12.2018) auf der B 54 zu Behinderungen im Busverkehr kommt unterstützt das Hohensteiner Bus’je den ÖPNV. Bürger/innen mit RMV-Ticket können das Hohensteiner Bus’je kostenfrei nutzen.

Zusätzlich bietet die Gemeinde Hohenstein samstags von 7:30 Uhr bis 11:00 Uhr und sonntags bereits ab 15:00 Uhr einen zusätzlichen Fahrdienst an, da in dieser Zeit kein Linienverkehr von/nach Burg-Hohenstein – Bad Schwalbach stattfinden kann.

Gerne können Sie auch schon Vorbestellungen unter 06120-29-0 bei uns im Rathaus aufgeben oder spontan im Bus’je unter 0151-11655330 bestellen.

Ergebnis der Direktwahl der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters

Stimmbezirk Wahl-berechtigte Wahl-beteiligung

in %

Daniel Bauer

SPD

Kerstin Hagenkötter
CDU
Breithardt 01
Grüner Raum
694 56,3 298 79
Burg-Hohenstein 02
Gemeindehalle
459 54,5 180 62
Holzhausen 03
Feuerwehrgerätehaus
888 56,4 373 116
Strinz-Margarethä 04
Clubraum
858 56,3 365 101
Born 05
Clubraum
662 52,7 257 70
Hennethal 06
Dorfgemeinschaftshaus
316 61,7 158 33
Steckenroth 07
Vereinsraum
437 60,6 199 63
Breithardt 08
Gelber Raum
647 53,0 287 48
Briefwahl     760 204
Hohenstein gesamt 4961 75,8 2877 776

Einschulung in der Geschwister-Grimm-Schule

Heute wurden in der Geschwister-Grimm-Schule in Breithardt 50 Erstklässler eingeschult. Die Aufregung der Erstkkässler war groß und für Eltern, Freunde und Verwandte gab es kaum ausreichend Stühle. Bürgermeister Daniel Bauer wünschte den Schulkindern einen guten Start und überreichte als Andenken eine Sonnenblume.

 

Altes Rathaus in Born barrierefrei erschlossen

Die Gemeinde Hohenstein hat den Zugang des Alten Rathauses in Born nach nur einer Woche Bauzeit barrierearm neugestaltet. Die Bauarbeiten wurden von der Firma Faust aus Hünstetten durchgeführt, der Bauhof wird noch einen Handlauf anbringen und die bestehende Einfriedung des Eingangsbereichs wieder instand setzen. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt ca. 5.000 Euro. Die Maßnahme geht auf einen lange gehegten Wunsch des Ortsbeirates zurück. „Im Rahmen meines Besuchs bei der Borner Spätlese, dem Treff der Senioren im Alten Rathaus, wurde der Wunsch mit großem Nachdruck erneut vorgetragen“, gibt Bürgermeister Daniel Bauer zu Protokoll. Die Finanzierung wird durch Spenden aus dem Borner Adventskalender, der Jagdgenossenschaft Born und mit Mitteln der Gemeinde Hohenstein sichergestellt. „Da hat sich das Klinkenputzen doch gelohnt“, sagte die Borner Ortsvorsteherin Barbara Wieder.  Die Gemeinde Hohenstein sagt “Danke”!

Willkommen auf unserer neuen Webseite

Liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen auf der neuen Webseite der Gemeinde Hohenstein. Wir bieten Ihnen mit dieser Seite einige neue Inhalte, wie z. B. die Möglichkeit der Einsicht in alle Bebauungspläne Hohensteins und auch neue Services, wie z. B. die Möglichkeit des direkten Ausfüllens von Formularen.

Außerdem ist unsere neue Webseite im responsive Design dargestellt. Das bedeutet, dass die Ansicht auf die Eigenschaften des jeweils benutzten Endgeräts, vor allem auf Smartphones und Tablets, reagieren kann und optimal dargestellt wird.

Viel Spaß beim Surfen!

Rettungswache jetzt in Hohenstein

Ein kleiner Schritt für die Rettungssanitäter, ein großer Schritt für Hohenstein! Seit dem 01. Juni gibt es in Hohenstein eine neue Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes. An unserem Feuerwehrstützpunkt in Breithardt hat sich zur Sicherstellung des Rettungsdienstes das Deutsche Rote Kreuz eingemietet. Vertreter des Landkreises und Bürgermeister Daniel Bauer hatten umgehend nach Bekanntwerden der Schließungsabsichten bezüglich der Klinik in Bad Schwalbach Kontakt aufgenommen, um die Sicherheit der Hohensteiner Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten. Bürgermeister Bauer: “Für Hohenstein stellt dies einen Meilenstein dar. Erstmals wird es in Hohenstein eine Rettungswache geben. Dadurch werden sich die tatsächlichen Hilfsfristen für Hohensteiner Bürger deutlich verbessern.”